München Metropole der Möglichkeiten

Bestens aufgestellt, ist München ein Magnet: Die Einwohnerzahl wächst stetig – die Nachfrage nach Wohnungen steigt entsprechend. Eigentümer profitieren dagegen von hohen Mieten.

München führt

In München verbinden sich kosmopolitische Lebensart, höchste Lebensqualität und Wirtschaftskraft zu einer einzigartigen Einheit. So hat München laut Regionalranking unter den 50 größten deutschen Städten die höchste Wirtschaftskraft. Bewertet wurden dabei Produktivität, Bruttoeinkommen,
Investitionen, Innovationen, Arbeitslosenquote und die Zahl der Hochqualifizierten. Mit den Headquarters von Allianz, BMW, Siemens, Münchener Rück und MAN ist die Stadt ein Wachstumsmotor unter Vollgas. Gleichzeitig werden Branchen wie Bio-, Informations- und Kommunikationstechnologie, Luft- und Raumfahrt, Life Sciences sowie Medien- und Finanzwirtschaft in besonderer Weise gefördert.4

Der Wohnungsbedarf wächst

Mit rund 940.000 Erwerbstätigen ist München der zweitgrößte Beschäftigungsstandort in Deutschland, nach Berlin und hat mit 4,9 % zudem die niedrigste Arbeitslosenquote aller Großstädte. Auch die Kaufkraft der Münchener ist um 38 % höher als der deutsche Durchschnitt. Gegen den Bundestrend wird bis zum Jahr 2025 ein Bevölkerungswachstum prognostiziert – um 150.000 auf 1,445 Mio. Einwohner. Die Zuwanderung betrug in den letzten 5 Jahren 4 %.5 Darunter sorgt besonders die Altersgruppe von 20 bis 45 Jahren – in der Mehrzahl Singles – für Nachfrage: Single-Wohnungen machen bereits jetzt ca. 54 % der Haushaltsformen in München aus.6 Tendenz steigend. Diese Entwicklung wird sich auch auf die Mieten auswirken.


4Quelle: INSM Regionalranking 2009 (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft)
5CAPITAL Immobilienkompass 2012
6Statistisches Amt München 2012